Ensemble XX8 präsentiert

Acht Frauen

Eine Kriminalkomödie nach Robert Thomas

Acht Frauen

Weihnachten irgendwann in den 50er Jahren, irgendwo in Frankreich.
In der verschneiten hochherrschaftlichen Villa trifft sich eine wohlhabende Familie,
um die Feiertage gemeinsam zu begehen.
Die weihnachtliche Stimmung wird jäh zerstört als das Zimmermädchen das Familienoberhaupt
ermordet in seinem Arbeitszimmer auffindet.

Abgründe tun sich auf:
Die Mörderin kann sich nur unter den anwesenden acht Damen befinden,
die ihm am nächsten standen – acht Verdächtige, jede hat ein Motiv, jede birgt ein Geheimnis.

 

François Ozon verfilmte das Theaterstück von Robert Thomas u.a. mit Cathérine Deneuve, Fanny Ardant und Isabelle Huppert. Die Filmkomödie wurde zum Kinohit 2002 und erhielt den Silbernen Bären sowie den Europäischen Filmpreis.